Die Futteralternative zu teuren Marken

Was unser Futter auszeichnet - auf einen Blick:

o

Herkunft der Rohware

nachweisbar - zertifiziert - aus veterinäramtlicher Kontrolle, Lebensmittelqualität (keine Verarbeitung von Risikomaterialien)


Fleisch:

Geflügelfleisch, Lammfleisch, Rindfleisch, Fisch, Ente, Hirsch, (Tiermehl wird nicht verarbeitet) Der Eiweißanteil im Futter ist überwiegend tierischen Ursprungs. (Differiert je nach Sorte).


Getreide:

Mais, Weizen, Reis (nicht genmanipuliert). Kein Soja.

Haltbarkeit:

durch Vitamine u. Mineralien keine künstlichen Haltbarkeitsmittel

Gluten:

werden nicht verwendet, um dadurch hervorgerufene Allergien zu vermeiden.

Verwendet werden nur natürliche Ballaststoffe, Öle u. Fette (keine aufbereiteten Industriefette). Keine künstlichen Farb- oder Aroma- und EG-Zusatzstoffe.
Die in 2 Werken zu verarbeitenden Rohstoffe werden vorher einer Eingangskontrolle unterzogen. Auch während und nach dem Produktionsablauf gibt es Qualitäts- u. Produktkontrollen, so daß der Kunde sich auf gleichbleibende Qualitätsware verlassen kann.


Wieviel muß ich füttern?

Die Mengenangabe ist auf der Rückseite der Verpackung zu finden und richtet sich nach dem Körpergewicht und der Aktivität des Hundes.

Hundesport = sehr aktiv
regelmäßig viel Auslauf = aktiv
wenig Auslauf = ältere Hunde

Somit ist die Mengenangabe ein Richtwert. Gehen Sie von der geringsten Menge aus, da es sich um ein qualitativ hochwertiges Futter handelt, welches Ihrem Hund eine hohe Verfügbarkeit aller Nährstoffe garantiert.



Welches Fleisch wird verarbeitet?

Es wird ausschließlich Fleisch von kontrollierten Beständen, die für Lebensmittel freigegeben wurden, verarbeitet. Tierische Eiweiße stammen vom Lamm und Huhn, evtl. vom Rind, Fisch, Ente, Hirsch.



Wird Knochenmehl oder andere Reststoffe verwendet?

Nein. Neue gesetzliche Richtlinien gem. Der EU-Verordnung besagen, dass der gesamte Produktionsweg vom Rohstofflieferanten bis zum Hersteller lückenlos nachvollzogen werden können muß. Somit muß der Hersteller registriert und zertifiziert sein. (HACCP)



Ich habe gehört, der Hund darf nicht so schnell wachsen?

Sie haben Recht. Bei der Welpennahrung ist auf die Eiweißversorgung (hochwertig) in Verbindung mit der Mineralstoffversorgung (hochwertig) zu achten. Minderwertiges Eiweiß / Mineralien oder eine Überversorgung können zu Problemen führen. Unser Futter wird nach neuesten ernährungsspezifischen Gesichtspunkten hergestellt, sowie beim Rohwareneinkauf auf Lebensmittelqualität geachtet!



Welche Haltbarkeitsmittel werden verwendet?

Wir verwenden ausschließlich Vitamine und Mineralien zur Konservierung unseres Trockenfutters.



Wie soll ich das Futter lagern?

Ein kühler, trockener und geschlossener Raum reicht aus.


Wieso frißt mein Hund nicht?

Der Hund muß langsam (ca. 1 Woche) nach und nach auf das neue Futter umgestellt werden, damit er sich daran gewöhnen kann. Wir verarbeiten keine Lockstoffe (Aromen), daher geht das Tier evtl. anfangs etwas zögerlich an das Futter. Werden Sie nicht ungeduldig, auch wenn Ihr Tier weniger frißt. Durch die hohe Qualität der Komponenten benötigt er weniger an Menge.


Mein Hund verträgt das Futter nicht!

Haben Sie zuvor ein Futter mit wenig Ballaststoffen gefüttert, oder enthielt es viel künstliche Haltbarkeitsmittel (BHA, BHT)? Bedenken Sie, dass Magen und Darm sich erst umstellen müssen. Fördern Sie Magen und Darm durch gutes Trinkwasser (Quellwasser), damit der Körper besser entgiftet. Füttern Sie evtl. grünen Pansen, damit sich die Darmflora regenerieren kann und steigen Sie dann auf unser Lamm & Reis um.



Werden Tierversuche durchgeführt?

Nein. Unsere Produkte werden ausschließlich mit dem Einverständnis der Halter in Privathaushalten auf Akzeptanz getestet.