Allergien beim Hund

26.10.2019 10:38

Sehr geehrte (r) Kundin/e,

bei Hunden, die an einer Allergie leiden, ist es wichtig herauszufinden, um welche Art Allergie es sich handelt.

Diese Untersuchung kann man vom Tierarzt durchführen lassen.

Viele scheuen sich jedoch davor, weil diese Untersuchung,

je nach Art und Umfang, teuer werden kann.

Der Hund benötigt in der Regel ein von der Rohstoffzusammensetzung sehr reines Futter, d. h. es darf kein Mischfleisch enthalten sein, sowie kein Getreide, da durch gewisse Eiweißbestandteile darin, eine Allergie ausgelöst werden kann.

Man kann durch einen Futterwechsel durchaus Gutes für den Hund bewirken.

Wir führen daher Produkte ohne Getreide und auch mit nur einem Fleischbestandteil (Singleprotein), z.B. Fisch, Hirsch, Ente, Geflügel, Lamm.

Viel Freude weiterhin mit Ihrem Hund und das er auch weiterhin gesund bleibt.

Mehr Infos auch hier

Freundliche Grüße aus Weyhe sendet Ihr

WTM-Team


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.